UNCOVER - see for yourself

Wer bestimmt das Bild, das du von Jesus hast?

Vielleicht die Geschichten, die dir aus dem Religionsunterricht oder Kindergottesdienst in Erinnerung geblieben sind? Oder bekannte Bilder in Museen oder der Kirche deiner Stadt? Oder das, was halt so allgemein über ihn gesagt wird?
Viele von uns haben ein festes Bild von Jesus, ohne sich jemals mit dem primären  Quellenmaterial des Mannes auseinandergesetzt zu haben. Er prägte wie kaum ein anderer den Lauf der Weltgeschichte und unsere Kultur.

Was ist Uncover?

Uncover ist ein simpler und gleichzeitig spannender Weg, dem Leben und der Vision von Jesus auf die Spur zu kommen.
Jesus schockiert. Er hat Gemeinschaft mit denen, die am Rand der Gesellschaft stehen: Prostituierten, Steuerhinterziehern, Bettlern und Kranken. Jesus eckt an, weil seine Art zu leben und zu reden, die religiöse Elite herausgefordert. Jesus erstaunt, weil er sich Freunde sucht, die seinem Ruf schaden. Jesus, spricht Themen an, die uns heute noch bewegen: Wie werde ich glücklich? Was gibt uns Hoffnung? Wie finde ich echten Trost?

Kannst Du das beweisen?

Beweise im strengen Sinn funktionieren immer nur innerhalb eines Systems. Jede Form von Wissen basiert letztlich auf Voraus-Setzungen, die selbst nicht weiter begründbar sind. Es gäbe z.B. keine Naturwissenschaft ohne das Vertrauen, dass unsere Sinne und unser Verstand grundsätzlich in der Lage sind, uns Aufschluss über die Wirklichkeit zu geben. Diese Setzung ist notwendig, aber nicht vorab beweisbar. Sie kann sich nur "im Vollzug" bewähren, im Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens.

Das ist im Glauben durchaus ähnlich: Das Vertrauen, dass wir Gott in Jesus begegnen, steht am Anfang. Mit diesem Vertrauen machen wir Erfahrungen und merken, dass es sich intellektuell wie existenziell bewährt, dass es uns hilft, unsere Welt und unser Leben besser zu verstehen.

"Ich glaube an Christus, so wie ich glaube, dass die Sonne aufgegangen ist, nicht nur, weil ich sie sehe, sondern weil ich durch sie alles andere sehen kann." (C.S.Lewis)